Molori Safari Lodge und die "Big Five"

January 17, 2017

Die Molori Safari Loge ist das Highlight der Luxuslodges im Madikwe Game Reserve. Das südafrikanische Wildreservat liegt an der Grenze zu Botswana, ist malariafrei und beherbergt alle Vertreter der „Big Five“.

   

Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter den berühmten „Big Five“? Als „Große Fünf“ werden jene imposanten Wildtierarten bezeichnet, die am schwierigsten zu jagen sind und deren Bezwingung die Erfüllung eines jeden Großwildjägers bedeutet. Diese Gruppe afrikanischer Jäger- und Safariträume setzt sich zusammen aus dem Elefanten, dem Nashorn, dem Büffel, dem Löwen und dem Leoparden.

So sind die Lieblingstrophäen erfolgreicher Jäger die elfenbeinernen Stoßzähne der Elefanten, die begehrten Hörner der Nashörner, der imposante Kopfschmuck der Büffel sowie die Felle der Löwen und Leoparden, die besonders wertvoll sind, wenn der Kopf noch unbeschädigt erhalten ist. Demzufolge standen schon alle „Big Five“ der Jagdlust wegen vor ihrer endgültigen Ausrottung. Heute ist das glücklicherweise nicht mehr zu befürchten, da nur noch Tiere bejagt werden dürfen, die dafür vorgesehen und freigegeben sind. Aufgrund der enormen Abschussgebühren ist das ein unglaublich teures Vergnügen, das sich kaum ein Hobbyjäger leisten kann.

 

Wir empfehlen das weit preisgünstigere und nicht minder beglückende Erlebnis, diese wunderschönen Tiere mit dem Safari-Jeep zu „jagen“ und mit der Kamera zu „schießen“!

 

Der Afrikanische Elefant