10 Dinge, die Sie auf Ihrer Familienreise nach Abu Dhabi nicht verpassen sollten.

November 13, 2016

 

1. Ein paar Tage am Strand

 

Unweit des Zentrums von Abu Dhabi liegt die 27 km² große Insel Saadiyat mit einem puderzuckerfeinen, strahlend weißen, endlos langen Sandstrand und sehr schönen Luxusresorts.

 

 

Das St. Regis Saadiyat Island liegt umgeben von vielen Palmen direkt am traumhaften Sandstrand. Die flache Lagune ist perfekt für Kinder geeignet.

 

In der gemütlichen Strandbar genießt man seinen Cocktail mit phantastischem Blick auf den Sonnenuntergang während die Kinder sich am Strand austoben und Sandburgen bauen.

 

 

Und auch der Sandcastle Kid´s Club bietet eine tolle Unterhaltung vor allem für kleine Kinder.

 

 

 2. Wasserspaß in der Yas Waterworld

 

Der Yas Wasserpark macht allen Kindern einen riesen Spaß, denn er bietet nicht nur rasante Rutschen, sondern auch gemütlich dahinfließende Wasserkanäle, auf denen man in riesigen Schwimmreifen sitzend vor sich hindümpeln kann.

 

Der Wasserpark befindet sich auf Yas Island, ca. 30 Minuten vom Ortszentrum von Abu Dhabi entfernt.

 

 

3. Action für Autofans

 

Als erster Freizeitpark, der sich gänzlich dem Thema Ferrari verschrieben hat, bietet die Ferrari World Abu Dhabi alles, was das Herz eines jeden Ferrari-Fans höher schlagen lässt - ob witziger Fahrspaß, spannende Kinoabenteuer in 4-D oder actiongeladene Achterbahnfahrten – hier kommen alle auf ihre Kosten!

 

Die Ferrari World  und die Formel 1 Rennstrecke befinden sich ebenfalls auf Yas Island.

 

 

4. Die Sheikh Zayed Moschee besuchen

 

Die Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi gehört zu den eindrucksvollsten Bauwerken der Vereinigten Arabischen Emirate und zu den schönsten Moscheen der Welt. Sie wurde aus weißem italienischen Marmor gefertigt und mit wunderbaren Blumen-Mustern, goldenen Akzenten und Perlmutt verziert. Beeindruckend ist der riesengroße, kunstvoll handgearbeitete Teppich aus dem Iran, sowie die prachtvollen, mit Swarowski-Kristallen besetzten Kronleuchter aus Messing und Edelstahl, die in Deutschland gefertigt wurden.

 

Damen, die die Moschee besuchen möchten und nicht ausreichend bedeckt bekleidet sind, bekommen am Eingang zur Moschee ein farbenfrohes Leih-Gewand.